Berlin, die grünste Stadt Europas?

Wenn ich über Berlin nachdenke, denke ich stets an einen großen bunten Topf, mit unzähligen Zutaten darin. Für jeden ist etwas dabei. Ob bei Tag oder Nacht, Berlin ist wie eine musikalische Komposition, mit unzähligen Tempoarten.


Im Moment befindest du dich noch auf der schnellen Warschauer Straße und wenige Augenblicke später, genießt man die Entspanntheit der Spree.


Eines fällt hierbei besonders auf: Egal, wo du dich befindest, die Farbe Grün begegnet dir nahezu in jedem Winkel dieser einzigartigen Metropole.


Ob Berlin die grünste Stadt Europas ist, ruht wohl in der subjektiven Wahrnehmung, jeweiliger Perspektive.


Aber sie ist grün, verdammt grün und das ist sehr gut so.


Warum ist Berlin so grün?


Weil u. a. Unternehmen wie die BTB GmbH existieren, welches im Rahmen der Stadtbaumkampagne “Stadtbäume für Berlin” 30 Bäume für den Wissenschaftsstandort Adlershof spendet.



Bezirksbürgermeister Oliver Igel: „Ich freue ich mich sehr, dass die BTB auch in diesem Jahr neue Bäume im Rahmen der Stadtbaumkampagne spendet. Die 30 neu gepflanzten Bäume dienen unserer Generation künftig nicht nur als „grüne Lunge“, Kohlenstoffspeicher und Schattenspendern an warmen Sommertagen. Sie sind auch ein Symbol der Nachhaltigkeit, an dem sich noch viele weitere Generationen erfreuen können." (Quelle)



Gemeinsam mit dem berliner Familienunternehmen Quick City, wurde dieses nachhaltige Projekt, erfolgreich geplant und realisiert.


Berlin sagt: Danke! 🐻❤️🌳



Autor: Wolf Florian Gössel

Foto 1: BTB GmbH, Anke Peters

Foto 2: Quick City GmbH

69 Ansichten0 Kommentare